Sollinger Handballer reisen zum Tabellenzweiten

Derby zum Abschluss: Moringen empfängt Northeim II

+
Jubelpose: Der Moringer Keeper Max Lorenz darf sich mit seinem MTV über eine erfolgreiche Saison freuen. Zum Abschluss geht’s gegen Northeims Reserve. 

Northeim. Ohne die ganz große Brisanz steigt am letzten Spieltag der Handball-Landesliga der Männer das Derby zwischen Moringen und Northeims Reserve.

MTV Moringen - Northeimer HC II (Sa, 18 Uhr, Burgbreite). Die Kreisrivalen blicken dem Vergleich gelassen entgegen. Die Gastgeber werden die Spielzeit mutmaßlich als starker Dritter abschließen. Das Team aus der Kreisstadt geht mit einem beachtlichen Mittelfeldplatz über die Ziellinie. Beste Voraussetzungen also, für einen lockeren und unterhaltsamen Saisonausklang.

„Wir haben eine tolle Runde gespielt“, zieht NHC-Spielertrainer André Kühn bereits ein positives Fazit, möchte den Favoriten aber ärgern. „Das gute Abschneiden ist vor allem das Resultat unserer Heimstärke. In fremden Hallen haben wir häufig nicht überzeugt. Daher sind wir Außenseiter.“ Kollege Peter Vollbrecht, der aufgrund eines lange geplanten Urlaubes beim Derby fehlt, ist ebenfalls zufrieden mit der Saisonbilanz. „Die Jungs haben eine gute Serie gespielt. Das Lob dafür gebührt in erster Linie Clemens Warnecke und Uwe Falkenhain, die für ein super funktionierendes Team gesorgt haben“, vergisst der Coach seinen verlängerten Arm und den Vorgänger im Amt nicht. Den Fans möchte man noch einen Sieg schenken. „Ich denke, es wird ein gutes und faires Derby.“

SG Zweidorf/Bortfeld - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen (Sa. 18 Uhr). Nach dem klassenerhaltenden Heimsieg über Edemissen kann sich die Crew von Trainer Scharberth entspannt auf den Weg nach Bortfeld machen. Dort werden die Trauben noch einmal sehr hoch hängen. Der Tabellenzweite musste sich daheim bisher nur Meister Lafferde beugen. Das Hinspiel ging aber mit 30:20 überraschend an die Sollinger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.