Handball-Landesliga: Geismar zu Gast

TG II vor Duell der Nachbarn

Das Tor im Blick: Sebastian Toll will auch im Heimspiel gegen Geismar treffen. Foto: Pietsch

Hann. Münden. In der Handball-Landesliga der Männer empfängt die TG Münden II am Samstag den MTV Geismar. Anwurf dieser Partie ist um 17 Uhr in der Gymnasiumshalle.

Die TG Münden II will am Samstag gegen den MTV Geismar endlich den ersten Sieg einfahren. Doch die Gäste aus dem Süden von Göttingen reisen sicherlich mit breiter Brust an. Sie knöpften dem souveränen Spitzenreiter MTV Braunschweig II im letzten Spiel beim 21:21 einen Punkt ab. Zu Hause ist Geismar eine macht, auswärts jedoch sieht das dann aber etwas anders aus. Darin liegt wohl auch die Chance für die TG II. „Meine Mannschaft ist trotz der schwierigen Lage immer noch hoch motiviert bei der Sache. Sie wird alles geben, um sich den Erfolg zu sichern. Die Mannschaft glaubt an sich und kämpferisch wird sie wieder voll da sein, um endlich den ersten Erfolg einzufahren“, so Mündens Trainer Christian Dümer.

Im Hinspiel lief es für die TG II 20 Minuten lang gut. Das Team war am Gegner dran. Dann verletzten sich Dennis Senger und Fabian Wilhelm. Beide sind aber diesmal wieder mit von der Partie und wollen den Spieß umdrehen. Wenn die Dümer-Sieben ihre technischen und leichten Fehler reduzieren kann, könnte am Samstag vielleicht der erste Sieg eingefahren werden. Zu wünschen wäre es der Mannschaft allemal, denn die Moral ist nach wie vor in Takt. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.