TG Münden II kann endlich mal jubeln – 31:26 gegen Peine

Erster Saisonsieg ist da

Trug mit fünf Toren zum Sieg bei: Sebastian Toll. Foto: Schröter

Hann. Münden. Endlich hat es für die Landesliga-Handballer der TG Münden II geklappt. Mit dem 31:26 (13:11)-Heimerfolg über den MTV Vater Jahn Peine feierte das Team von Spielertrainer Christian Dümer im 16. Anlauf den ersten Saisonsieg.

„Ich bin überglücklich, dass wir endlich einmal zwei Punkte geholt haben“, fiel Dümer „ein riesiger Stein vom Herzen“. Und diese beiden Punkte hatten sich die Mündener gegen die Peiner, die bislang in fremden Hallen erst einen Punkt ergattert haben, auch redlich verdient. Obwohl ersatzgeschwächt angetreten, zeigte die TG von Beginn an eine couragierte Leistung und ging sofort in Führung. Die sichtlich vom Spielwitz und dem Siegeswillen der Gastgeber überraschten Peiner versuchten zwar alles, um die Partie im zweiten Durchgang noch einmal umzubiegen, doch die TG ließ sich weder von einer 4:2-Abwehrformation (ab der 43. Minute) noch von einer offenen Manndeckung während der letzten drei Minuten aus der Spur bringen.

„Heute Abend hat unsere Abwehr das Spiel gewonnen“, lobte Christian Dümer das energische Zupacken seiner Hintermannschaft sowie den immer wieder gut parierenden Jonas Görtelmeyer im Tor. „Und dann haben wir im Abschluss auch noch das Quäntchen Glück gehabt, dass uns zuletzt immer wieder gefehlt hat.“

TG Münden II: Görtelmeyer – Senger 3. Zischka 4, Rust 1, Neuhaus 5, Toll 5, Kühn 2, Lehners, Berndt 8, Dümer 3. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.