Landesliga-Handballer unterliegen Zweidorf

TG II: Früh war alles entschieden

Christian Dümer

Hann.Münden. In der Handball-Landesliga der Männer gab es beim Gastspiel in Zweidorf nichts zu ernten. Die Dümer-Sieben kassierte bei der SG Zweidorf/Bortfeld eine 34:46 (14:25) Niederlage und bleibt somit auf dem Vorletzten Tabellenplatz kleben.

Wie schon so oft in dieser Saison musste die TG II mit einem kleinen Kader ins Auswärtsspiel gehen. Trainer Christian Dümer hatte gerade einmal neun Spieler zur Verfügung und ihm war schon klar, dass es sehr schwer werden würde, überhaupt in die Nähe eines Punktgewinnes zu kommen. „Wir lagen schnell mit 0:3 und 5:11 zurück. Unser einziger Torhüter Jonas Görtelmeyer lag die ganze Woche flach und das machte sich dann auch bemerkbar“, so Dümer. Zur Pause war die Messe dann schon längst gelesen. Trotzdem hat die Mannschaft sich nie hängen lassen und versucht, das Beste aus dieser Situation zu machen. An der verdienten Niederlage gab es aber nichts zu rütteln und Dümers Blick ging schon voraus zum nächsten Spiel, „Wir haben jetzt erstmal eine Woche spielfrei. Da müssen wir versuchen, auch den Kopf frei zu bekommen um dann im nächsten Heimspiel wieder zu punkten.“ Ihre Punkte zum Klassenerhalt muss die Mannschaft vor allen Dingen in den Heimspielen holen.

TG II Münden: Görtelmeyer - Oppermann 2, Dümer 4/1, Zischka 1, Hess 4, Mett 4, Ippensen 7,D. Lieberknecht 8/3, Senger 4 (zrp) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.