Handball-Landesliga der Männer: Die Reserve des NHC verliert mit 31:33 in Peine

Haarscharf am Punktgewinn vorbei

Peine. Die Reserve des Northeimer HC ist in der Handball-Landesliga der Männer beim 31:33 (15:17) beim MTV Peine knapp an einem Punktgewinn vorbeigeschrammt.

Die Gastgeber gaben über weite Strecken den Ton an. Northeim ließ sich aber nicht abschütteln. Nach einem 6:10-Rückstand kämpfte man sich auf 10:11 (20.) heran. Auch der Zwischenstand von 21:26 entmutigte die NHC-Sieben nicht. Nach einer Auszeit und einfachen Toren aus dem Tempospiel war die Partie beim 25:26 wieder offen. Danach legte Peine immer wieder vor und die Gäste verkürzten. Der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. Zwei Minuten vor dem Ende schloss der NHC überhastete ab. Die Heimsieben markierte im Gegenzug den entscheidenden Treffer.

„Leider haben wir Peines Rückraum-Shooter nicht in den Griff bekommen. Insgesamt wäre ein Punkt verdient gewesen“, urteilte Trainer Michael Kundel-Heise. „Die Mannschaft hat im Angriff viel besser gespielt als zuletzt. Darauf können wir aufbauen.“

NHC: Koopmann, Kliemand - Drews 2, K. Bode, Effler 4, Schmidt 3, Krämer 1, Hertmann 2, Gerngroß 1, Schmalstieg 5, Skala 8, Kühn 5. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.