Handball-Landesliga Männer: 31:26-Sieg

NHC jubelt auswärts

Braunschweig. Mit einem 31:26 (15:14)-Erfolg beim MTV Braunschweig II haben die Landesliga-Handballer des Northeimer HC II am Samstag ihre Negativserie in fremden Hallen beendet.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit lag der NHC meist knapp vorn, konnte sich aber nicht absetzen. Nach dem Seitenwechsel kam Marc-Oliver Wode zwischen die Pfosten. Er musste zwar schnell zwei Bälle aus dem Netz holen, doch dann war das Northeimer Gehäuse für den Gegner lange Zeit wie vernagelt. „In der Abwehr wurde nun viel investiert. Was trotzdem durchkam, hat Ollo gehalten“, lobte Trainer Christian Kühne. In dieser Phase erspielten sich seine Schützlinge mit einem 6:0-Lauf zum 22:16 den entscheidenden Vorsprung. Braunschweig versuchte, mit unterschiedlichen Abwehrformationen zurück ins Spiel zu kommen. „Doch wir hatten auf alles eine Antwort“, befand Kühne. Sein Dank galt den personellen Aushilfen. „So waren wir individuell perfekt aufgestellt und konnten auf jedes System des Gegners reagieren.“

NHC: Kliemand, Wode - Gerstmann 6, Lange 9, Henniges 4, Aman 1, Schmalstieg 3, Bode, Hertmann, Skala 1, Krämer 1, Friedrichs 6. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.