Kurze Anreise für Northeims Reserve

Vitali

Northeim. Nur eine kurze Anreise haben die Landesliga-Handballer des Northeimer HC zum ersten Auswärtsspiel des Jahres zu bewältigen. Ab 19 Uhr ist man am Samstag zu Gast beim MTV Geismar.

Gute Erinnerungen haben die Northeimer um Vitali Aman an den Kontrahenten. In der abgelaufenen Spielzeit gab es zwei Siege. Dabei ging es aber recht spannend zu. Dem 33:31 am Schuhwall folgte ein 31:30-Auswärtssieg. In der Endabrechnung lag Geismar dennoch zwei Ränge vor dem NHC. Trainiert wird die Heimsieben von Dominik Kemke. Er kann sich auf ein starkes Trio zwischen den Pfosten verlassen. Dazu kommen im Feld Leistungsträger wie René Cremer oder Kurt Kaufmann und Paul Kupsch.

„Wir wollen an unsere gute Abwehrarbeit und das Tempospiel gegen Lafferde anknüpfen“, erklärt Christian Kühne. Das Spiel wird nach Ansicht des NHC-Trainers auch die Richtung in der Tabelle vorgeben. „Bei einem Sieg klettern wir ins Mittelfeld. Im Falle einer Niederlage rückt das Thema Abstieg wieder näher.“ Im Kader wird es kaum Veränderungen geben. Angeschlagen sind der grippegeschwächte Lennard Krämer und Keeper Florian Lindemann (Knieblessur). (zys) Foto: zys

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.