Handball-Landesliga Männer: MTV nach 26:20 über Warberg/Lelm weiter auf Rang drei

Moringen bleibt in der Erfolgsspur

Moringen. Die Männer des MTV Moringen bleiben in der Handball-Landesliga weiter in der Erfolgsspur. Das 26:20 (11:8) am Sonntag in eigener Halle gegen den HSV Warberg/Lelm war bereits der fünfte Sieg am Stück.

Die Moringer benötigten eine Viertelstunde, um das Spiel in die gewünschten Bahnen zu lenken. So konnten sich die Gäste in der Anfangsphase eine 5:3-Führung erspielen. Der letzte Ausgleich glückte Warberg in der 20. Minute zum 6:6. Danach gelangen den Moringern vier Treffer in vier Minuten. Führung und Kontrolle über das Spiel gab der MTV danach nicht mehr aus der Hand.

„Ausschlaggebend war heute unsere gute Abwehr. Da haben wir im Verbund sehr gut gearbeitet“, berichtete Moringens Kapitän Sebastian Heiler nach dem Abpfiff. Der Sieg gegen den Tabellensiebten hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. „Aber dafür waren wir im Abschluss zu fahrig. Da hat uns die letzte Konsequenz gefehlt.“ Als Entschuldigung darf man aber gelten lassen, dass die MTV-Sieben aufgrund von Verletzungen und Urlaubern zuletzt nicht optimal trainieren konnte. Über einen Treffer durfte sich auch Keeper Torben Schmidt freuen.

MTV: Lange, Schmidt 1 - Warnecke 6, Bode 2, Bruns 1, Herale, Fröchtenicht 2, Springer 7, Heiler 4/3, S. Nowakewitz 2, N. Nowakewitz, Kollstedt, Drews 1. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.