Handball-Landesliga Männer: Starke Rückrunde

HC Northeim: Lange Durststrecke für die 2. Herren

+
André Kühn

Northeim. Als am Ende abgerechnet wurde, stand die Reserve des Northeimer HC in der Handball-Landesliga der Männer auf einem zufriedenstellenden achten Platz. Sah es zur Weihnachtspause noch nach einer Zitterpartie in Sachen Klassenerhalt aus, brachte eine starke zweite Saisonhälfte frühzeitig Sicherheit.

Einem verheißungsvollen Auftakt (5:1 Zähler) folgte eine lange Durststrecke mit nur einem Sieg aus zehn Begegnungen. Das Team steckte mitten im Abstiegskampf. Vor allem im Spiel nach vorn hakte es. Nur gutes Kreisspiel über Kai Kühn war zu wenig. „Deshalb haben wir trotz guter Defensivleistung unsere Heimspiele in der Hinrunde nur selten erfolgreich gestaltet“, erklärt Oliver Kirch. Zudem gingen verletzungsbedingt die Rückraumspieler aus, „so dass wir immer wieder improvisieren mussten.“ In der Pause waren mit Jan-Erik Drews (Moringen) und Lennart Krämer (verletzungsbedingt) zwei Abgänge zu verkraften.

Deutlich besser lief es im neuen Jahr. In sieben Partien wurden zwölf Punkte gesammelt. „Das war unsere beste Phase, weil wir in dieser Zeit personell endlich mal aus dem Vollen schöpfen konnten“, erinnert sich Northeims Co-Trainer. Vor allem der 24:23-Erfolg bei Spanbeck mit dem entscheidenden Treffer vom Punkt durch Kai Strupeit in der Schlusssekunde hat sich eingeprägt. Durch diese Siegesserie arbeitete sich der NHC in ruhige Gewässer vor.

„In der Rückrunde war eine deutliche Tendenz nach oben zu verzeichnen“, bilanziert Kirch. „Leider konnten wir den Schwung zu Beginn des neuen Jahres nicht bis zum Ende durchziehen.“

Am 7. Juli bitte das neue Trainerteam mit André Kühn, der als Spielertrainer fungieren wird, und Michael Kundel-Heise zur Vorbereitung. Unterstützung erhält das Duo von Co-Trainer Oliver Kirch, der auch für die Arbeit mit den Torhütern zuständig ist. Dann sollen zunächst die konditionellen Grundlagen für die Serie gelegt werden. Im August will der NHC die Neuzugänge präsentieren. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.