Northeim will Vorsfelde auf Distanz halten

Karsten Bode

Northeim. Zum MTV Vorsfelde II reist die Reserve des Northeimer HC am Sonntag in der Handball-Landesliga der Männer. Der Anpfiff ist für 17.30 Uhr vorgesehen.

Nach Nord Edemissen nun also Vorsfelde - Karsten Bode und Co messen sich wie schon in der Vorwoche mit einem Team aus dem Tabellenkeller. Ziel kann nur ein Sieg sein, um den Kontrahenten auf Distanz zu halten.

Sicher kein leichtes Unterfangen, wie auch das knappe 29:26 aus dem Hinspiel beweist. Acht Zähler haben die Gastgeber bisher auf der Habenseite verbuchen können. Alle acht eroberte das Team in eigener Halle.

„Wir wollen endlich mal auswärts punkten“, erklärt Christian Kühne. Northeims Trainer kann bis auf Timo Effler den kompletten Kader aufbieten. „Wir wollen aus einer sicheren Abwehr heraus - wie immer - über das Tempospiel kommen.“ Kühne hofft auf eine bessere Chancenauswertung, um nicht wieder einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen, wie bereits so oft in dieser Spielzeit. „Wir dürfen auch nicht wieder den Beginn verschlafen. Diese zwei Punkte würden uns sehr gut tun, um uns ein wenig mehr Luft auf die Abstiegsränge zu verschaffen!“ (zys) Foto: zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.