Knappe 29:30-Niederlage beim Vorletzten lässt Vorsfelde II in der Tabelle vorbeiziehen

Pech für TG Münden II im Kellerduell

Vorsfelde. In der Handball-Landesliga der Männer unterlag die TG Münden II beim MTV Vorsfelde II mit 29:30 (14:16). Nach diesem Kellerduell tauschten beide Mannschaften die Plätze. Die TG II rutschte auf den vorletzten Platz.

Das Spiel begann für die Dümer-Sieben angesichts einer 5:1-Führung optimal. Die Gastgeber konnten jedoch schnell egalisieren und glichen zum 6:6 aus. Nun entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Zur Pause beim 14:16 Rückstand war weiter alles drin. Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte. Kein Team konnte sich absetzten und die Führungen wechselten ständig. In den letzten Minuten wurde es dann auch etwas hektisch, was die Gastgeber zu nutzen wussten. Eine unglückliche und ärgerliche Niederlage für die TG II. Christian Dümer haderte etwas mit dem Schicksal: „Es war mehr drin, aber leider fehlte uns etwas das nötige Glück.“ Letztlich habe seine Mannschaft in der Abwehr nicht den richtigen Zugriff auf die Vorsfelder gefunden. „Wir haben uns im Mittelblock immer wieder auseinanderziehen lassen und ermöglichten so Vorsfelde viele einfache Tore, während wir uns unsere Treffer hart erarbeiten mussten“, bilanzierte der Coach.

TG II: Gerland, Görtelmeyer - Dümer 4/1, Neuhaus 8/3, M. Linke 1, Zischka 2, Hess 2, Mett 3, Ippensen 4, D. Lieberknecht 3, Endig 2 (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.