Handball-Landesliga Männer: 36:34-Erfolg

HSG Rhumetal hält Kurs

Katlenburg. In der Handball-Landesliga der Männer verteidigte die HSG Rhumetal ihre Tabellenführung am Samstag mit einem 36:34 (14:9)-Auswärtssieg bei der Reserve des MTV Braunschweig.

„Schlecht gespielt und trotzdem zwei Punkte mitgenommen“ – auf diese einfache Formel brachte Arne Leunig das Fazit nach dem Abpfiff. Ein Glanzlicht war der sechste Rhumetaler Sieg in Folge aber nicht. „Keine Bewegung ohne Ball im Angriff und keine Bereitschaft in der Abwehr“, kritisierte der HSG-Trainer.

Seine Schützlinge konnten sich erst kurz vor der Pause mit einem 5:0-Lauf etwas Luft verschaffen. Nach dem Wechsel folgte aber eine Schwächephase. Braunschweig kam auf 19:20 heran. Nach dem Ausgleich zum 29:29 nahm Leunig eine Auszeit. Danach sorgten Tore von Benny Jentsch und zweimal Sebastian Strohschneider für den entscheidenden Vorsprung.

Auch wenn es kein spielerisches Schmankerl war, „freuen wir uns über die Punkte. Denn auch so ein Spiel muss man erst mal gewinnen“, so Leunig abschließend.

HSG Rhumetal: Voß - Hermann 2, Sochert 2, Schlüter 5, Leunig 7, Strohschneider 6, Jentsch 5, Zimmermann 8, Wittwer, Hagemann, Scheidemann 1, Bertram, Hogreve. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.