Handball-Landesliga Männer: Vorsfelde II kommt am Sonntag nach Katlenburg

Rhumetal hat Rechnung offen

Der nächste Schritt zum Titel? Die HSG Rhumetal mit Yannik Schlüter empfängt am Sonntag Vorsfelde II. Archivfoto: zel

Katlenburg. Eine offene Rechnung möchten die Landesliga-Handballer der HSG Rhumetal begleichen, wenn es am Sonntag ab 17 Uhr in der Burgberghalle gegen die zweite Vertretung des MTV Vorsfelde geht.

Auf dem Papier scheint das zweite Heimspiel des Jahres für den Spitzenreiter eine nicht allzu knifflige Aufgabe. Wäre da nicht das Hinspiel. Das wurde für die HSG zu einer Gleichung mit mehreren Unbekannten. Am Ende hatte der Kontrahent beim 27:23-Erfolg den besseren Lösungsansatz gefunden und den Rhumetalern die bisher einzige Saisonniederlage beigebracht. Diese Scharte soll nun unbedingt ausgewetzt werden.

Trotz dieses Überraschungscoups zu Saisonbeginn müssen die Gäste - wie schon in der abgelaufenen Spielzeit - wieder um den Klassenerhalt bangen. Ein Grund dafür ist die eklatante Auswärtsschwäche. In der Fremde bekommen die Schützlinge von Alexander Hofmann kein Bein an die Erde. Mit sechs Niederlagen bei sechs Auftritten ist die Zwischenbilanz trostlos.

Geht es nach Arne Leunig, dann soll sich daran auch nichts ändern. „Man weiß ja nie so genau, ob auch noch Spieler aus der Oberliga bei Vorsfelde auflaufen. Aber wir sind zu Hause bislang ohne Punktverlust - und das wollen wir auch weiterhin bleiben“, stellt Rhumetals Coach klar. Und natürlich wurmt auch noch der erste Vergleich. „Den haben wir aufgrund einer schlechten Leistung verloren. Wir haben also noch etwas gutzumachen.“

Für den erkrankten Coach leitete unter der Woche Benny Jentsch das Training. Dabei galt es vor allem, im Rhythmus zu bleiben. Allerdings musste auch Jonas Engelberg aufgrund einer Erkältung passen. Niklas Hermann und Norman Hagemann fallen noch länger aus. Dem Youngster steht wohl eine Operation ins Haus. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.