Handball-Landesliga Männer: Glatter 26:20-Derbysieg über die HSG Osterode

Rhumetal weiter auf Titelkurs

Allein gegen alle: Drei Gegner - wie hier - sind (wenigstens) einer zu viel für Sebastian Strohschneider. Foto: zel

Katlenburg. Die Rhumetaler Handballer steuern weiter Titelkurs in der Landesliga. Am Sonntag besiegten sie vor über 400 Zuschauern in der Burgberghalle die HSG Osterode mit 26:20 (14:9). Nach der Rhumetaler 3:1-Führung (8. Minute.) scheiterten die Hausherren immer wieder am glänzend haltenden Niklas Berger. Ihm stand allerdings Daniel Voss beim Gastgeber kaum in etwas nach. Bei den sich bietenden Gegenstoßmöglichkeiten zeichnete sich vor allem Domenik Zimmermann aus: Sieben seiner zehn Tore warf er bis zur Pause.

Zwischen der 13. und der 23. Minute war er sogar der einzige Torschütze seiner Mannschaft - so wie bei den Gästen in dieser Phase nur der Halblinke Philip Güthers (9) traf.

Niklas Hermann, der am Sonntag nach Verletzung sein Comeback gab, stabilisierte die Abwehr der Rhumetaler und entlastete Zimmermann als Torschützen. Nach der Pause sah es beim 18:11 nach einem klaren Sieg aus, doch die Gäste gaben nicht auf und nutzten einige Nachlässigkeiten, um beim 20:18 (50.) Hoffnungen zu wecken. Doch erneut sorgten Zimmermann und Niklas Hermann sorgten für klare Verhältnisse.

Rhumetals Spielertrainer Arne Leunig sprach von einem „verdienten Sieg, da meine Mannschaft sehr geschlossen aufgetreten ist und über die gesamte Spielzeit hinweg geführt hat.“ Außerdem stellte man an diesem Tag die kompaktere Abwehr und hatte die besser besetzte Auswechselbank.

HSG Rhumetal: Voss, Gehrke - Leunig 2, Jentsch, Strohschneider, J. Scheidemann, Sochert, Zimmermann 10/4, Wittwer, Hesse, Schlüter 7, Mittelstädt, Hermann 7, Engelberg. (bf)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.