1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Landesliga Braunschweig Handball (m)

Klarer Derbysieg über Plesse-Hardenberg II: Die HSG Rhumetal ist wieder in der Erfolgsspur

Erstellt:

Kommentare

Derbysieg vor gut gefüllten Rängen: Die HSG Rhumetal mit Finn Kreitz (am Ball) ließ Plesse-Hardenberg II keine Chance.
Derbysieg vor gut gefüllten Rängen: Die HSG Rhumetal mit Finn Kreitz (am Ball) ließ Plesse-Hardenberg II keine Chance. © Stefan Barbeln

In der Handball-Landesliga der Männer ist die HSG Rhumetal mit einem überaus deutlichen 35:18 (18:7)-Derbysieg über die Reserve der HSG Plesse-Hardenberg in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Katlenburg – Die Gastgeber nahmen am Sonntag in der geliebten Burgberghalle das Heft von Beginn an in die Hand. Mit viel Tempo legten sie bis zur 9. Minute eine 7:2-Führung vor. Plesse hatte dagegen Mühe, Lösungen im Angriff zu finden. Ganze zwei Treffer brachte man in den ersten zwölf Minuten zustande. In der Folge blieb der Abstand zumindest konstant (12:7/20.). Danach herrschte bei den Gästen aber erneut Funkstille. Rhumetal gab wieder ordentlich Gas und schuf mit einem 6:0-Lauf klare Verhältnisse. Den Schlusspunkt unter einen formidablen ersten Abschnitt der Heimsieben setzte Niklas Bertram. Er traf praktisch mit der Pausensirene aus gefühlten 15 Metern zum eindeutigen Halbzeitstand.

Auch nach Wiederbeginn hatte Rhumetal die größere Geschwindigkeit im Spiel. Immer wieder tauchte man frei vor Christian Wedemeyer auf. Plesses Keeper verhinderte noch Schlimmeres. Den hoch verdienten Sieg des stark auftrumpfenden Kontrahenten konnte aber auch er mit seinen Paraden nicht verhindern.

Rhumetal: Ilsen, Althans - J. Scheidemann 1, Kopp, Bierwirth 3, Bertram 6/1, L. Scheidemann 1, Kreitz 4, Dewald 8/3, Isermann 3, Heiligenstadt 2, Stach 2, Koltscynski 1, Osteroth 3.

Plesse-H. II: Wedemeyer - Brand 2, Pieper 1, Meyer 2, Spelly 1, Herrmann, A. Roeske 1, Regenthal 1, Schriever, Bertram 2, Glapka 5/3, Lechte 1, Friedrichs 2/2.

Dienstag wieder Derby

Bereits am Dienstag geht es für Plesse II weiter - und zwar mit dem nächsten Derby. Um 19.30 Uhr beginnt in Nörten das Duell gegen den MTV Rosdorf. „Rosdorf hat eine junge Mannschaft, die viel über Tempo und Kleingruppen kommt. Wir müssen sie in den Positionsangriff zwingen und das Tempo selbst bestimmen“, fordert HSG-Trainer Christian Brand.   (Andreas Schridde)

Auch interessant

Kommentare