Handball-Landesliga Männer: Rhumetal 36:30

Souveräner Sieg

Lehre. Die HSG Rhumetal bleibt in der Handball-Landesliga der Männer in der Erfolgsspur. Das Team von Trainer Arne Leunig fuhr am Sonntag mit einem 36:30 (18:14)-Erfolg beim VfL Lehre den fünften Saisonsieg ein und bleibt damit natürlich auf Tabellenplatz eins.

„Die Einstellung der Mannschaft hat heute einfach gestimmt. Das Team hat die Vorgaben super umgesetzt“, lobte Leunig seine Truppe, die in der Vorsaison in Lehre noch leer ausgegangen war. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und führten schnell mit 6:0. Nach dem 9:3 ging jedoch die Spannung ein wenig verloren. Das nutzte Lehre, um auf 8:11 zu verkürzen. Eine Auszeit brachte die Rhumetaler jedoch wieder in die Spur.

Auch Halbzeit zwei begann wie die erste. Die Gäste dominierten die Partie und führten 26:16. Zu diesem Zeitpunkt war längst klar, wer die beiden Pluspunkte einfahren würde. Erst als Leunig munter durchwechselte, nutzte der VfL dies, um die Niederlage etwas erträglicher zu gestalten. An dem souveränen Erfolg der starken HSG war aber niemals zu rütteln.

HSG: Voß, Koch - Leunig 1, Jentsch 6, Strohschneider 2, Scheidemann 2, Sochert 6, N. Wittwer 1, Schlüter 2, Hesse 1, Zimmermann 5, Hermann 9, Hagemann, Niehoff 1. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.