Handball-Landesliga Männer

Northeimer HC II chancenlos bei 16:29 gegen SG Spanbeck/Billingshausen 

Northeim. Für die Reserve des Northeimer HC war Titelkandidat SG Spanbeck/Billingshausen bei der 16:29 (10:14)-Heimniederlage in der Handball-Landesliga der Männer am Samstag eine Nummer zu groß.

„Bis zur Halbzeit haben wir gut mitgehalten. Der Rückstand war unnötig“, kommentierte Spielertrainer André Kühn die ersten 30 Minuten. Northeim kassierte nach dem Wechsel aber schnell zwei Zeitstrafen und ließ in dieser Phase auch noch gute Möglichkeiten aus. Spanbeck setzte sich bis zur 49. Minute auf 22:13 ab und geriet nicht mehr in Gefahr.

„Insgesamt ist das Ergebnis zu hoch ausgefallen. Die Chancenverwertung war - wie schon so oft - unser Hauptproblem“, bilanzierte Kühn. Seine Truppe vergab auch noch drei Siebenmeter.

NHC : Busse - Penner 1, Jan Kühn 1, Karsten Bode, Schieffer, Wittwer, Osteroth 1, Biermann, Kai Kühn 1, André Kühn 1, Marc Bode 7/2, Effler 4, Tessling. (zys)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.