Handball-Landesliga Männer

Northeim verliert gegen Braunschweig

Braunschweig. Als eine Nummer zu groß erwies sich der MTV Braunschweig II für die Reserve des Northeimer HC.

Die zog beim Spitzenreiter der Handball-Landesliga der Männer am Samstag klar mit 20:36 (7:20) den Kürzeren.

Einmal mehr war Northeims Kader in einem Auswärtsspiel extrem ausgedünnt. „Es ist schon frustrierend, wenn man mit acht Spielern zum Tabellenführer reist“, haderte Coach Michael Kundel-Heise. Seine Truppe konnte das Ergebnis nur bis zum 5:7 (13.) in Grenzen halten. Danach schlichen sich immer mehr Fehler ein, die von den Gastgebern konsequent bestraft wurden. So erzielte der MTV sechs Treffer in Folge zum 13:5 „und hat uns damit früh den Zahn gezogen“, so Kundel-Heise weiter.

Angesichts der fehlenden personellen Alternativen war auch der Akku der Gästespieler schnell aufgebraucht. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Geschehen auf dem Spielfeld etwas ausgeglichener, da beim Gegner angesichts des klaren Spielstandes viel durchgewechselt wurde.

NHC: Koch - K. Bode, Schmidt 3, M. Bode, K. Kühn 3, K. Strupeit 7/4, Gerngroß 1, Lange 6. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.