Gegner Groß Lafferde in eigener Halle unbesiegt

TG Münden II steht vor heikler Mission

Hann.Münden. Handball-Landesligist TG Münden II ist am Sonntag um 12 Uhr Gast beim MTV Groß Lafferde. Nach dem klaren Erfolg gegen Northeim II möchte die Dümer-Sieben nun in Groß Lafferde nachlegen.

In den bisherigen Spielen hatte die TG II in Groß Lafferde wenig zu bestellen. Das soll sich am Sonntag nach Möglichkeit ändern. Trainer Christian Dümer hofft, dass seine Mannschaft den Schwung aus dem Northeim-Spiel mit-nimmt: „Am Sonntag habe ich zwar nicht meinen kompletten Kader zur Verfügung, aber das müssen wir dann irgendwie kompensieren.“

Kopfzerbrechen bereitet ihm die ungewohnte Anwurfzeit zur Mittagsstunde. Das kann durchaus ein Nachteil sein. Wichtig ist vor allem, dass die TG schnell ins Spiel findet und nicht wie so oft in Auswärtsspielen einem klaren Rückstand hinterherläuft. Groß Lafferde gilt als besonders heimstark. Das musste auch schon die SG Zweidorf/Bortfeld erkennen, die als ein heißer Anwärter auf die Meisterschaft in Groß Lafferde verlor. Überhaupt haben die Gastgeber bislang in eigener Halle noch keinen Punkt abgegeben. Trotzdem meint Dümer: „Ein Erfolg würde uns einen weiteren Schub geben, denn wir wollen so schnell möglich weg vom Tabellenende.“ (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.