Handball-Landesliga Männer: Northeimer Reserve spielt 29:29

Northeimer HC stoppt Niederlagenserie gegen Braunschweig

+
Abgehoben: Der Northeimer Sören Lange (am Ball) setzt zum Wurf an. Er steuerte acht Treffer zum Punktgewinn gegen Braunschweig bei.

Northeim. Die Reserve des Northeimer HC hat die Niederlagenserie in der Handball-Landesliga der Männer gestoppt. Im Heimspiel gegen den MTV Braunschweig II gab es am Samstagnachmittag in der Schuhwallhalle ein 29:29 (15:16)-Unentschieden.

Die Northeimer mussten ohne Keeper Oliver Kliemann, Tobias Schmalstieg und Till Maruschek antreten. Dafür gab es aber Verstärkung durch Kai Strupeit und Marc-Oliver Wode. Aus der Ersten half Sören Lange aus.

Der NHC begann stark und führte nach acht Minuten 7:2. Auch eine Auszeit half dem Gegner zunächst wenig. Der NHC verteidigte den Vorsprung bis zum 13:8. Dann aber gab es doch einen Einbruch. Braunschweig glich bei 14:14 erstmals aus.

Die zweite Halbzeit verlief weiter ausgeglichen. Beim 25:23 lag die Heimsieben mit zwei Toren vorn. „Jetzt stabil in der Abwehr stehen und die Angriffe clever ausspielen“, lautete die Marschroute von Trainer Christian Kühne für die Schlussphase. Doch daraus wurde nichts! Ein 4:0-Lauf brachte die Gäste mit 29:27 nach vorn. Dem NHC drohte eine erneute Pleite. Großer Kampf und Einsatzwille ermöglichten aber in den letzten Minuten zwei Ballgewinne, die über Konter zum Ausgleich genutzt wurden.

„Aufgrund der starken Anfangsphase fühlt es sich an wie ein Punktverlust“, fasste Northeims Coach zusammen. „Aber wenn man die letzten Minuten betrachtet, ist es endlich mal wieder ein kleines Erfolgserlebnis.“

NHC: Wode, Lindemann - Aman 1, Hertmann 2, Bode, Gerngroß 1, Strupeit 1, Effler 5, Krämer 5, Friedrichs 6, Lange 8/1. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.