Handball-Landesliga: TG Münden II muss, um sicher zu gehen, Zehnter werden

Verstärkung aus der Ersten

Hilft in der Landesliga aus: Rechtsaußen Lukas Michalke. Foto: Schröter

Hann. Münden. In der Handball-Landesliga der Männer erwartet die TG Münden II am Samstag um 17 Uhr die HSG Schöningen. Im Hinspiel konnte die Dümer-Sieben in Schöningen den ersten von bisher zwei Auswärtspunkten einfahren. Und auch jetzt sollte die TG möglichst punkten.

Im Tabellenkeller der Landesliga geht es momentan sehr eng zu. Plötzlich könnte sogar der viertletzte Platz am Saisonende den Abstieg bedeuten. Denn: In der Verbandsliga schwebt der MTV Moringen in akuter Abstiegsgefahr. Sollte Moringen neben der HSG Warberg/Lelm absteigen, hieße das, dass auch der Elfte der Landesliga absteigen müsste. Deshalb ist ein Erfolg der TG II gegen Schöningen Pflicht. „Wir haben in Schöningen gut ausgesehen und uns mit einem Punkt belohnt, das wurmt die HSG, weshalb sie mit aller Macht versuchen wird, den verlorenen Punkt bei uns zurückzuholen“, so TG-Trainer Christian Dümer. Er hofft, dass sein Kader wieder gut gefüllt ist. Verstärkung bekommt die TG II von der ersten Mannschaft, die ja erst am Sonntag ran muss. Torhüter Tim Gerland vertritt den erkrankten Jonas Görtelmeyer und auf der Rechtsaußenposition verstärkt Lukas Michalke die Mannschaft. Gute Voraussetzungen also für die Oberliga-Reserve. Schöningen ist aber immer ein unangenehmer Gegner gewesen. Im ersten Landesligajahr verlor die TG II beide Spiele gegen die HSG, im Vorjahr gewannen beide Mannschaften ihre Heimspiele. „Wir müssen nur auf uns schauen, Schützenhilfe wird uns wohl niemand geben. Am besten wäre es, wenn wir unsere letzten drei Spiele alle gewinnen, das wird schwer genug für uns“, weiß Christian Dümer nur zu genau. (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.