Handball-Landesliga: TG Münden II bringt Wittingen in Bedrängnis – Dümer: Wieder nicht belohnt

Wurfpech verhindert Sensationssieg

War mit vier Treffern der beste Mündener Torschützt: Sebastian Toll. Foto: Pietsch

Hann.Münden. Besser als erwartet lief die Partie gegen den Tabellenzweiten der Handball-Landesliga, den VfL Wittingen für die TG Münden II. Am Ende gab es aber wieder einmal keine Punkte für die Oberliga-Reserve. 20:24 (7:13) hieß es nach 60 Minuten. Damit warten die Dreiflüssestädter weiter auf den zweiten Saisonsieg.

Es war ein zäher Beginn. Nach zehn Minuten stand es gerade mal 3:4. Beide Mannschaften offenbarten dabei Schwächen im Abschluss. So blieb es spannend bis zur 20. Minute. Wittingen führte lediglich 7:6. Dann jedoch gelang der Dümer-Sieben nur noch ein Treffer und sie lag zur Pause 7:13 zurück.

Schon in der ersten Hälfte offenbarte die TG II Schwächen im Angriff, was die Gäste dann auch rigoros zu nutzen wussten. Doch trotz des hohen Rückstandes gab die TG nicht auf. Die 5:1-Deckung stand zwar gut und im Angriff wusste die Heimmannschaft ihre Chancen zu nutzen. So wurde Tor um Tor aufgeholt. Nichts war zu sehen, wer der Tabellenzweite und wer das Schlusslicht war. Es war ein Spiel auf Augenhöhe in den zweiten 30 Minute.

Die Dümer-Sieben holte Tor um Tor auf und sie war beim 16:17 wieder dran an Wittingen. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Und dann kam auch noch Wurfpech dazu. Allein achtmal verhinderten Latte oder Pfosten einen Treffer für die TG.

„Hier war heute mehr drin, aber unsere schwache Wurfausbeute verhinderte einen Sieg. Leider haben wir uns wie so oft nicht belohnt“, sagte TG-Trainer Christian Dümer.

TG II: Görtelmeyer, Sonne - Toll 4/1, Neuhaus 3, Zischka 3, Backs 3/2, D. Rust 2, Berndt 2, Oppermann 1, Kühn 1, Wilhelm 1, Senger, Thormeyer, (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.