Handball-Landesliga: Dümer-Sieben landet einen 34:32-Heimsieg

Zwei wichtige Zähler für TG

Zu einem seiner vier Treffer gegen den MTV Groß Lafferde setzt hier Arne Neuhaus an. Foto: Pietsch

Hann. Münden. Im Kampf um den KLassenerhalt fuhren die Landesliga-Handballer der TG Münden mit dem 34:32 (14:16)-Heimsieg über den MTV Groß Lafferde zwei eminent wichtige Punkte ein.

Während die Gäste hellwach in die Partie starteten, fand die Dümer-Sieben nur schwer ins Spiel. Gegen eine zunächst zu passive Mündener Abwehr kam der MTV immer wieder zu Toren aus dem Rückraum, während die Hausherren viele glasklare Chancen liegen ließen. Christian Dümer stellte dann in der Pause seine Abwehr auf 4-2 um. „Das trug ab der 43. Minute Früchte“, freute sich der TG-Trainer.

Beim Zwischenstand von 21:23 erzwang die TG mit einem 4:0-Lauf die Wende, wobei Jan Hess die Tore zum 24:23 und 25:23 erzielte. Sicher in der Abwehr stehend und zielstrebig im Abschluss - die Tempogegenstoß-Tore zogen dem MTV endgültig den Zahn - ließ sich die TG diese Führung nicht mehr nehmen. Erfolgreichster Werfer war mit acht Treffern Maik Mett.

„Das sind zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Meine Mannschaft hat Moral bewiesen und war in der zweiten Hälfte konditionell klar im Vorteil. Diesen Sieg hat sie sich verdient, weil sie ihn einfach gewollt hat“, war Dümer nach dem Schlusspfiff mit der Leistung seiner Schützlinge einverstanden.

TG Münden II: Görtelmeyer, Sonne - Zischka 1, Holzapfel 6, Hess 6, Dümer, Ippensen 5, C. Linke 3/3, Neuhaus 4/1, Senger 1, Mett 8, Oppermann (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.