Büngers Tor lässt SVS jubeln

Wurde oft hart attackiert: Mündens Melanie Rogos. Fotos: Brandenstein

Gimte. Wichtige Punkte im Abstiegskampf fuhren die Handballerinnen der SVS/TSG Münden gegen Salzgitter ein.

Elf Sekunden vor dem Abpfiff gegen TGJ Salzgitter erfüllte befreiender Jubel die Gimter Sporthalle. Neuzugang Ann-Kristin Bünger sicherte den Landesliga-Handballerinnen der SVS/TSG Münden auf Zuspiel der überragenden Sandra Hufeland den zweiten Saisonsieg. Ihr drittes Tor am gestrigen Nachmittag bescherte dem Team von Jürgen Reimer das 25:24 (12:11) und damit den zweiten Saisonsieg.

„Das war heute ungeheuer wichtig“, meinte Trainer Jürgen Reimer. „Wir müssen ja immer im Hinterkopf haben, dass es nach aktueller Tabelle der Oberliga bei uns vier Absteiger geben kann. Da ist jeder Punkt Gold wert.“

Seine Spielerinnen machten es wieder einmal unnötig spannend. Schon in der ersten Halbzeit führten sie mit 6:3 und 10:7, ehe die kampfstarken und in der Abwehr rustikal zupackenden Gäste wieder aufschlossen. Ähnlich lief es nach dem Seitenwechsel. Nachdem Michelle Weise von Linksaußen zweimal getroffen und Mareen Joel im Tor einen Konter entschärft hatte, konnte selbst eine Unterzahlsituation die SV nicht stoppen. Die Treffer von Sandra Hufeland und Julia Köhler zeigten, dass es um das Selbstvertrauen beim Aufsteiger nicht schlecht bestellt ist. Kaum vorstellbar war, dass Salzgitter diesen Mündener 20:15-Vorsprung noch aufholen könnte.

Ann Kristin Bünger

Doch es kam anders. Bis zum 23:19 (52.) lief alles nach Plan. Plötzlich aber wurden Bälle einfach nicht gefangen oder der Kreis betreten. In der Abwehr taten sich große Lücken auf, Salzgitter traf am Fließband, glich zum 23:23 aus. Doch die SV behilt die Nerven. Zwei ähnliche Spielzüge, bei denen Hufeland zunächst Löhrer und dann die erwähnte Bünger auf Rechtsaußen freispielte, bescherten den erhofften Sieg. SVS/TSG Münden: Joel, Helwig - Hufeland 10, Löhrer 6/3, Bünger 3, Köhler 2, Weise 2, Bartheld 1, Rogos 1, Artmann, Fiedler, Krause.

Von Manuel Brandenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.