1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Landesliga Braunschweig Handball (w)

Dransfelder SC bezwingt Schlusslicht HSG Oha am Ende deutlich

Erstellt:

Kommentare

Caroline Grandjean wirft aufs Tor.
Treffsicher: Caroline Grandjean warf acht Tore für den Dransfelder SC. © Rüdiger Pietsch

Die Landesliga-Handballerinnen aus Dransfeld bleiben in der Tabelle oben dran.

Dransfeld – In der Frauenhandball-Landesliga setzte sich der Dransfelder SC gegen Aufsteiger HSG Oha klar mit 34:26 (20:14) durch. Damit zogen die Gastgeberinnen in der Tabelle mit dem auf Platz zwei rangierenden SV Schedetal gleich.

Die Gäste – mit nun 0:12 Punkten zugleich Schlusslicht der Liga – spielten über weite Strecken der Begegnung deutlich besser als erwartet. Beim 8:7 führte die Mannschaft vom Harzrand sogar und hielt bis zum 10:12 (19.) den Kontakt zu den Dransfelderinnen. Die löchrige Deckung der Gastgeberinnen ließ Oha immer wieder zu leichten Toren kommen. Doch in den verbleibenden letzten zehn Minuten bis zur Halbzeitpause ging ein Ruck durch die Mannschaft: Mit vier Treffern hintereinander konnte sich der DSC auf 12:9 absetzen. Bis zur Pause bestimmte die Pietsch-Sieben nun das Spiel und ging mit sechs Treffern Vorsprung in die Kabine.

Wer nun gedacht hatte, dass die Gastgeberinnen keine Probleme mehr hätten, wurde getäuscht. Wie zu Beginn des Spiels agierte der DSC erneut fahrig und es war nicht verwunderlich, dass die Gäste wieder aufschlossen. Der DSC bekam auf die Halblinke Carina Berger keinen Zugriff (9 Tore). Hinzu kamen zahlreiche eigene Fehlwürfe. Erst als Annika Gerke eingesetzt wurde, stabilisierte sich die Deckung und die Pietsch-Sieben zog davon. Besonders in der Schlussphase war Dransfeld stärker, und die Gäste erzielten in den letzten neun Spielminuten nur noch einen Treffer.

Einen Sahnetag erwischte Caroline Grandjean die achtmal traf. „Es war über 45 Spielminuten ein schwaches Spiel von uns“, stellte DSC-Trainer Lennart Pietsch fest. „Letztlich sind wir aber mit dem Ergebnis zufrieden.“

Dransfelder SC: Schorn –Grandjean 8, Grünewald 7, Rentsch 6, Ter Fehr 5/1, Leonard 4, Gerke 2, Mosebach 1, Windel 1. (Rüdiger Pietsch)

Auch interessant

Kommentare