Frauenhandball-Landesliga: DSC schlägt Timmerlah

Erster Sieg perfekt

Durchgesetzt: Dransfelds Nicole Renner kommt zum Abschluss. Im Hintergrund beobachtet Alexandra Menn die Szene. Foto: Pietsch

Dransfeld. In der Frauen-Handball-Landesliga feierte Aufsteiger Dransfelder SC den ersten Sieg. Vizemeister TSV Timmerlah wurde nach einem spannenden Spiel mit 19:18 (10:10) bezwungen.

Trainer Andreas Dallügge war die Anspannung nach dem Spiel deutlich anzusehen. „Dieses Spiel hat Nerven gekostet. Aber ich bin froh, dass wir gewonnen haben, es war ein glücklicher Erfolg – das muss ich zugeben. Am Ende zählt aber der erste Saisonsieg, den wir uns auch verdient haben“, so Andreas Dallügge. Nach der 1:0-Führung kamen die Gäste besser ins Spiel. Nach gut zwölf Minuten lag Timmerlah mit 6:3 in Führung. Die Gäste standen gut in der Deckung, und vorne warteten sie geduldig auf ihre Chancen. Dransfeld fand nur schwer ins Spiel. Aber auch die Gäste scheiterten oft an Sarah Heppner im Tor des DSC. Beim 8:8 hatten die Gastgeberinnen den Ausgleich geschafft. Zur Halbzeit stand es 10:10 – dank Torfrau Heppner. Sie parierte acht Sekunden vor der Halbzeit-Pause einen Siebenmeter. Nach dem Wechsel konnten die Dallügge-Schützlinge beim 12:11 durch Anastasia Mosebach wieder die Führung übernehmen. Die Gäste, die nur mit acht Spielerinnen angereist waren hielten aber dagegen. Doch der DSC hatte einen Lauf und zog auf 16:13 davon. Plötzlich begann der DSC-Motor zu stottern. Innerhalb von acht Minuten drehte Timmerlah das Spiel und ging 17:16 in Führung. Das Spiel wogte nun hin und her. Im Tor des DSC hielt nun Maike Uckermann ihre Mannschaft im Spiel. Beim Stand von 18:17 für Dransfeld parierte sie einen Siebenmeter. Doch der DSC konnte daraus keinen Nutzen ziehen und vergab den folgenden Angriff und kassierte dadurch den 18:18-Ausgleich. 40 Sekunden vor dem Ende gelang dann Caroline Grandjean der umjubelte 19:18 Siegtreffer.

DSC: Heppner, Uckermann - Grandjean 6, Menn 5/3, Mosebach 3/1, Bobrink 2, Hufeland 2, Renner 1, Kürschner, Hensel, Jana Prang, Julia Prang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.