Handball-Landesliga Frauen: Northeimer Reserve am Sonntag gegen den Titelfavoriten HSG Göttingen

NHC fordert den Spitzenreiter

Ab durch die Mitte: Die Northeimerin Juliane Lösky (am Ball) will sich auch gegen die HSG Göttingen wieder erfolgreich in Szene setzen. Foto:  zje

Northeim. Einen ganz dicken Brocken bekommt die Reserve des Northeimer HC in der Handball-Landesliga der Frauen vorgesetzt. Am Sonntag ab 17 Uhr gastiert mit der HSG Göttingen der ungeschlagene Spitzenreiter in der Schuhwallhalle.

Bis zum Anpfiff müssen die Northeimer Spielerinnen zu allererst das unschöne Derbyerlebnis aus den Köpfen kriegen. Im Rhumetal war man zwar nicht schlechter, scheiterte aber an der Nervenschwäche vom „Punkt“ und am Wurfpech: viele hochkarätige Chancen blieben ungenutzt.

Gäste mit fünf Siegen

Gegen die Gäste aus der Unistadt wird die NHC-Sieben an ihre Leistungsgrenze gehen müssen. Die HSG verpasste den Aufstieg in der Vorsaison nur knapp und ist aktuell der Topfavorit auf den Titel. Mit 10:0 Punkten ist die Bilanz nach fünf Spielen makellos.

Das wollen die Northeimerinnen am Sonntag gerne ändern. Immerhin ist ihre „Heimweste“ noch blütenweiß, denn in der eigenen Halle gab es bisher zwei Siege. „Wir haben die Fehler aus dem Rhumetal-Spiel analysiert und im Training daran gearbeitet, sie abzustellen“, berichtet Rainer Pischke. Der NHC-Coach fordert jetzt eine bessere Wurfausbeute. „Auch im Umschaltspiel müssen wir uns unbedingt steigern.“

NHC II in Bestbesetzung

Dabei steht Pischke voraussichtlich wieder der komplette Kader zur Verfügung. Das könnte die Basis für eine Überraschung sein. „Wir werden versuchen, Göttingen zu ärgern. Die HSG ist wieder Titelfavorit, aber die Punkte sollen in Northeim bleiben.“

Das soll mit einer stabilen Abwehr und konzentriertem Angriffsspiel gelingen. „Wir dürfen den Start nicht wieder verschlafen und müssen von Beginn an hellwach sein. Das hat am vergangenen Wochenende leider nicht so gut geklappt.“ (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.