Handball-Landesliga Frauen: Northeim II 21:23

Geismar geärgert

Geismar. Die Reserve des Northeimer HC zog sich am Samstag in der Handball-Landesliga der Frauen beim MTV Geismar achtbar aus der Affäre. Am Ende hatte der Spitzenreiter nur knapp mit 23:21 (9:10) die Nase vorn.

„Wir haben den Favoriten lange geärgert und es bis zum Schluss spannend gemacht. Mit der kämpferischen Leitung sind wir sehr zufrieden. Leider ist am Ende nichts Zählbares dabei herausgekommen“, lautete das Fazit von Trainer Rainer Pischke. Seine Schützlinge lagen in der ersten Hälfte mit 8:6 und 10:8 vorn, gerieten aber nach dem Wechsel ins Hintertreffen. Nach dem 20:21 (55.) besiegelten zwei MTV-Treffer die Niederlage.

NHC: Kühne, Erfurt - Möhrs 1, Lösky, Schmidt 7/4, Gebhardt 1, Bormann, Herale 2, Rieck, Wode 7/4, Thiele 3. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.