Gelingt der Weg zurück in die Erfolgsspur?

Northeim. Zurück in die Erfolgsspur möchte die Reserve des Northeimer HC in der Handball-Landesliga der Frauen, wenn Samstag um 17 Uhr in der Schuhwallhalle das Duell mit dem VfB Fallersleben angepfiffen wird.

Nach drei Niederlagen müssen die Northeimerinnen unbedingt punkten, um nicht noch tiefer in den Abstiegssog gezogen zu werden. Die Konkurrenz schläft nicht. Im Hinspiel hatte der NHC unglücklich mit 23:24 das Nachsehen. Überhaupt lebt der Kontrahent von seiner Heimstärke. In der Fremde gelang erst vor 14 Tagen in Edemissen der erste Saisonsieg.

Der NHC hat unter der Woche gut trainiert und die Deckungsprobleme aus dem Spiel in Göttingen aufgearbeitet, wie Rainer Pischke berichtet. „Wir müssen uns auf die robuste Gangart des Gegners einstellen. Da hatten wir im Hinspiel Probleme“, erinnert sich Northeims Coach. Man habe sich in Fallersleben unter Wert verkauft. „Bis wir uns auf die Spielweise eingestellt hatten, lagen wir schon mit sieben Toren zurück.“ (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.