Gelungener Einstand für HSG Rhumetal

Braunschweig. Mit einem 18:15 (7:9)-Erfolg im Gepäck kehrten die Landesliga-Handballerinnen der HSG Rhumetal am Samstag vom ersten Saisonspiel beim TSV Timmerlah zurück.

In einer zerfahrenen ersten Halbzeit geriet Rhumetal gegen einen personell geschwächten Kontrahenten mit 4:8 ins Hintertreffen. Besser lief es, als sich durch die Einwechslung von Alina Diedrich und Marie Behrends die Abwehr stabilisierte. Mit viel Schwung startete man in den zweiten Durchgang. Dabei spielte Lisa Hake wiederholt ihre Qualitäten aus. Auch Anna Rentzsch setzte nach ihrer Einwechslung Akzente. Eine 13:11-Führung schenkte Rhumetal wieder her. Zwei Strafwürfe wurden vergeben. Erst nach dem 15:14 bogen die Gäste auf die Siegerstraße ein. „Das war kein schönes Spiel. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass man sich durch Rückstände nicht aus dem Konzept bringen lassen muss“, lobte Trainer André Friedrichs.

HSG: Uhl, Kieslich - Diedrich 1, Behrens, Kliemann 1, Rentzsch 2, Heise, Eichenberger 2, Spangenberg, Hake 4, Gerke 2, Thiele 6, Speit. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.