Frauenhandball-Landesliga: Reimer-Sieben besitzt nur noch kleine Chance

Nur geteilte Freude bei SV

Traf gegen Barum sechsmal: Sina Benckwitz. Foto: Pietsch

Hann. Münden. Die Frauen der SVS Münden/Volkmarshausen haben am Freitag einen wichtigen Sieg gelandet. Sie bezwangen in der Handball-Landesliga den TV GH Barum mit 20:14 (10:8), haben aber nach dem gestrigen 11:16 in Timmerlah nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt (siehe Hintergrund).

Am Freitag war beiden Mannschaften die Nervosität vor endlich einmal gut gefüllten Rängen anzumerken. Leichte Fehler ließen anfangs keinen Spielfluss aufkommen. Dann legten die Gastgeberinnen aber ein 4:1 vor, mussten aber umgehend das 4:4 hinnehmen. Nun entwickelte sich ein Spiel, das immer hartumkämpft war. Bis zur Pause erspielten sich die Gastgeberinnen eine 10:8-Führung. Nach dem Wechsel kamen die zirka 130 Zuschauer dann voll auf ihre Kosten. Barum glich zum 10:10 aus und schien den Spieß noch umzudrehen. In der 38. Minute gelang dem Gast dann die erste und einzige Führung im Spiel zum 12:13. Wer nun gedacht hatte, die Partie würde zu Gunsten der Gäste kippen, sah sich getäuscht. Plötzlich löste sich der Knoten bei der Reimer-Sieben und die SVS/TSG kam nun richtig in Schwung. Die Gäste schienen Angst zu bekommen vor der eigenen Courage. Die Gastgeberinnen legten einen furiosen Zwischenspurt hin und sie zeigten dabei Tugenden, die in der ersten Halbzeit vermisst wurden. Torfrau Mareen Joel war für die Gäste kaum noch zu bezwingen. Ob Siebenmeter oder freie Chancen, Joel hatten ihren Kasten nun förmlich zugenagelt.

7:0 Tore in Folge

Im Angriff klappte nun fast alles. Durch einen 7:0-Torlauf entschied die SVS/TSG das Spiel zu ihren Gunsten. Barum stand dem machtlos gegenüber, wirkte ein wenig paralysiert und hatte dem rein gar nichts entgegenzusetzen. Nach den 19:13 war das Spiel entschieden, und am Ende stand ein verdienter Sieg, der der SVS/TSG die Hoffnung zumindest weiter beließ. SVSTSG: Joel – Gallo 1, Bünger 1, Rogos 3, Fiedler, Löhrer 2, Hufeland 1, Köhler 2, Münchberg, Bihorac, Bartheld, Weise 3, Benckwitz 6/2. Timmerlah-Spielbericht folgt am Dienstag. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.