Erfolg am zweiten Spieltag

Das ging schnell: Erster Saisonsieg für SVS perfekt

+
Traf dreimal vom Kreis: Benita Wahle. Links Muriel Jerrentrup. 

Hann. Münden – Frauenhandball-Landesligist SV Schedetal Volkmarshausen hat die ersten Punkte eingefahren. Gegen den Northeimer HV II gelang ein 28:25 (16:19)-Erfolg.

Die Zuschauer sahen ein intensiv geführtes Spiel, das bis zum Schlusspfiff spannend war. Der SVS begann sehr schwungvoll und erspielte sich bis zur siebten Minute eine 7:4-Führung. Dann aber wurde Northeim stärker und lag mit 13:10 (21.) vorn. Beim SVS gab es Abwehrprobleme. Auch die Torhüterinnen bekamen kaum noch eine Hand an den Ball. „Wir haben zum Ende der ersten Halbzeit in der Abwehr aber auch im Angriff wieder Probleme bekommen. Leichte Bälle und technische Fehler begünstigten Northeim und wir wurden bestraft“, sagte SVS-Trainer Lars Koltscynski.

Die Gäste verfügten über eine starke Maureen Reiter im Tor, die dem SVS oft den Schneid abkaufte. Northeim bestimmte das Spiel bis zur 40. Minute und lag mit 22:19 vorn. Dann jedoch steigerte sich der SVS. Durch einem fulminanten 6:0-Torlauf drehten die Gastgeberinnen das Spiel zum 25:22. Ausschlaggebend waren die nun besonders treffsicheren Muriel Jerrentrup und Michelle Weise sowie Svea Rein im Tor. Koltscynski hatte einige Umstellungen vorgenommen, die fruchteten. Besonders Michelle Weise auf der Mitte war kaum zu bremsen. „Eigentlich wollten wir aus dem Rückraum unsere Tore erzielen, aber das hat nicht funktioniert. Der Schlüssel zum Erfolg war, dass Northeim mit unseren Umstellungen nicht klar kam“, so Koltscynski.

SVS: Waldmann, Körber, Rein – Jerrentrup 9/3, Weise 8/2, Burg 4, Wahle 3, Minde 1, Doppe 1, Fiedler 1, Reuter 1, Stenzel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.