Gutes Endig-Debüt beim 22:23 gegen Vorsfelde

Handballerinnen aus Münden können Blitzstart nicht für sich nutzen

Debüt ohne Happy End: Sabrina Endigs sechs Tore nutzten gegen Vorsfelde letztlich nichts. Foto: Pietsch

Gimte. Eine starke Leistung gegen ein Topteam der Liga wurde für Frauenhandball-Landesligist SVS/TSG Münden letztlich nicht belohnt. Der Neuling unterlag ganz knapp mit 22:23 (13:9).

Dabei begann das Spiel für die SVS/TSG ganz nach dem Geschmack von Trainer und Publikum. Nach dem 0:1 zog die Reimer-Sieben über 5:1 auf 9:2 davon. Angetrieben von den starken Sina Benckwitz und Sabrina Endig konnten die Gäste auf Distanz gehalten werden. Für Sabrina Endig war es der erste Einsatz in ihrem neuen Team. Sie setzte ihre Mitspielerinnen gekonnt in Szene und überzeugte auch als Torschützin. Doch der Tabellendritte fing sich wieder, konnte jedoch nicht verhindern, dass die Gastgeberinnen mit immerhin vier Toren Vorsprung in die Pause gingen.

Nach dem Wechsel verlor die SVS/TSG immer mehr den Faden. Zwischen der 39. und 49. Minute gelang den Mündenerinnen kein Treffer. Aus einer 18:15-Führung wurde ein 18:20-Rückstand. „Bei einigen Spielerinnen machte sich dann auch ein Kräfteverschleiß bemerkbar“, haderte Trainer Jürgen Reimer mit seiner Mannschaft.

Es schlichen sich bei der SVS/TSG nun viele technische Fehler ein, was die Gäste dankbar annahmen und ihrerseits in Führung gingen. Zwar konnte die Reimer-Sieben noch einmal durch Sabrina Endig zum 20:20 ausgleichen, doch das sollte zu einem Punktgewinn nicht reichen. Die Gäste ließen sich nun nicht mehr aufhalten. Durch drei Treffer in Folge entschieden sie die Partie für sich. Die SVS/TSG kam zwar noch einmal auf 22:23 heran und hatte sogar noch die Chance auf den Ausgleich, aber der sollte an diesem Tag nicht mehr gelingen. Beide Mannschaftenoffenbarten auch ein Siebenmeter Problem: Die SVS/TSG vergab drei, die Gäste sogar sechs.

SVS/TSG: Joel - Benkwitz 6, Endig 6, Gallo 2, Willenweber 1, Bünger 1, Rogos 2, Hufeland 3, Münchberg 1, Bihorac, P. Krause, Bartheld. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.