Keine Punkte beim Spitzenteam

Timmerlah. Die Landesliga-Handballerinnen des Northeimer HC II haben am Sonntagnachmittag eine nicht ganz unerwartete Auswärtsniederlage einstecken müssen. Beim Tabellenzweiten, dem TSV Timmerlah, kassierte der NHC eine 16:22 (6:12)-Pleite.

Dennoch war Trainerin Katja Klein mit der Leistung der Mannschaft nicht unzufrieden. „Wir haben körperlich in der zweiten Hälfte sehr gut dagegengehalten. Das war absolut in Ordnung“, lobte sie. Die Partie war aber eben auch bereits nach den ersten 30 Minuten so gut wie entschieden. Die Gastgeberinnen führten zur Pause schon mit 12:6 und fuhren bereits auf der Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel kam die NHC-Reserve zwar noch zweimal bis auf drei Tore an den TSV heran, zu mehr reichte es aber nicht.

Große Probleme hatten die Northeimerinnen mit Timmerlahs Kolbeck, die aus dem Rückraum stolze neun Treffer erzielte. „Die haben wir kaum in den Griff bekommen“, gestand Klein.

Mit den lediglich 16 eigenen Toren war beim Spitzenteam am Sonntag also kein Blumentopf zu gewinnen. „Wir haben in der Vorwärtsbewegung zu viele Fehler gemacht und sind auch immer wieder an der guten Torfrau des TSV gescheitert.“

NHC: Rien, Kühne - Halm 4, Schmidt 2, Rieck 1, Fröchtenicht 2, Becker 1, Hartmann 4, Kaufmann 1, Möhrs, Hansen, Krüger 1. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.