Handball-Landesliga Frauen: 28:38

Rhumetal verliert gegen Zweidorf

Vechelde. Am letzten Spieltag der Handball-Landesliga mussten sich die Frauen der HSG Rhumetal am Samstag beim neuen Meister Zweidorf/Bortfeld mit 28:38 (15:23) geschlagen geben.

Zu einem Torfestival wurde das Saisonfinale beim neuen Titelträger. Dabei hielt Rhumetal bis zum 15:18 nach 24 Minuten gut mit. Eine Unterzahl nutzte der Gegner dann aber, um in der Endphase der ersten Halbzeit deutlicher davonzuziehen. Die HSG leistete auch nach dem Wechsel großen Widerstand und gestalteten das Geschehen ausgeglichen, hatte aber über die gesamte Spielzeit große Probleme mit Zweidorfs Kreisläuferin, die 14 Mal traf.

HSG: Friedrichs, Kieslich - Eichenberger 5, Thiele 1, Speit 4, Dix 8, Rentzsch, Spangenberg 4, Heise, Kenga Masha 1, Bunyang 2, Kliemann 3. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.