Handball-Landesliga Frauen: Göttingen siegt

NHC-Reserve schlägt sich achtbar

Göttingen. Eine 25:33 (10:15)-Niederlage bei Spitzenreiter HSG Göttingen musste die Reserve des Northeimer HC in der Handball-Landesliga der Frauen einstecken.

Auch wenn sich die Negativserie in der Fremde fortsetzte, fand Trainer Rainer Pischke lobende Worte. „Wir haben gut mitgespielt. Die Mannschaft hat toll gekämpft und nie aufgegeben.“

Nur Mitte der ersten Halbzeit nahmen sich seine Schützlinge eine kleine Auszeit. Die nutzte Göttingen, um sich ein Fünf-Tore-Polster zuzulegen. Diesem Rückstand liefen die Gäste bis zum Abpfiff vergebens hinterher. „Am Ende mussten wir auch dem kleinen Kader Tribut zollen. Uns fehlte die Kraft. Dadurch wurden die Lücken in der Abwehr hin und wieder zu groß“, befand Pischke. Hinzu kam eine gehörige Portion Wurfpech.

Positiv bleibt die gute Leistung von Caro Rien und Lena Kühne festzuhalten. Beide standen je 30 Minuten zwischen den Pfosten. Franziska Schmidt und Lena Hartmann sorgten für eine hundertprozentige Trefferquote vom Siebenmeterpunkt. Einen Sahnetag erwischte Miriam Halm.

NHC: Kühne, Rien - Halm 10, Schmidt 7, Krüger 2, Herale 2, Lösky 1, Hartmann 3, Möhrs. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.