Northeim II will positives Punktekonto

Dana Kaufmann

Northeim. Mit einem positiven Punktekonto möchte sich die Reserve des Northeimer HC in die Weihnachtspause der Handball-Landesliga der Frauen verabschieden. Dazu muss am Sonntag ab 17 Uhr ein Auswärtssieg bei der TGJ Salzgitter her.

Für die Northeimerinnen um Dana Kaufmann wäre es im fünften Versuch erst das zweite Erfolgserlebnis in der Fremde. Zählbares gab es bisher beim Aufsteiger in Münden. In Salzgitter dürften sich zwei Teams auf Augenhöhe begegnen. Die TGJ präsentierte sich bisher heimstark. Bei vier Auftritten zog man nur gegen Nord Edemissen den Kürzeren. In der Saison 2013/2014 belegte Salzgitter am Ende den guten vierten Platz und behielt gegen den NHC zwei Mal die Oberhand.

In Northeim musste unter der Woche wieder eine Übungseinheit ausfallen. „Wir hatten nur noch fünf gesunde Spielerinnen. Der Rest war krank oder angeschlagen. Es wird Zeit, dass die Winterpause kommt“, klagt Rainer Pischke. Northeims Trainer weiß, dass man sich gegen Salzgitter zuletzt schwer tat. Gefragt sind schnelle Beine in der Abwehr, flinkes Umschalten und eine geringe Fehlerquote. „Wenn unsere Außen und unsere Torfrauen wieder so einen guten Tag erwischen wie gegen Liebenburg, sind zwei Punkte möglich.“ (zys) Foto:  zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.