Northeim II will zurück in Erfolgsspur

Franziska Schmidt

Northeim. In der Handball-Landesliga der Frauen möchte die Reserve des Northeimer HC in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Punkte soll am Sonntag ab 15 Uhr in der BBS-Halle (!) der Gast von der HSG Liebenburg-Salzgitter liefern.

Franziska Schmidt und ihre Mitstreiterinnen waren zuletzt nicht gerade vom Glück begünstigt: unglaubliches Wurfpech beim Derby im Rhumetal, ganz dicht vor der Überraschung gegen den Tabellenführer und in Fallersleben fehlte nur ein Tor. Dazu gab es eine rote Karte für Laura Herale. Ein schwerer Rucksack, mit dem die Reserve in die Begegnung geht. Die Gäste liegen im Klassement einen Zähler zurück, landeten aber zuletzt in Edemissen ihren zweiten Auswärtssieg der Saison. Vorsicht ist also geboten.

Das gilt umso mehr, als die Northeimerinnen in einer ungewohnten Heimstätte antreten müssen. „Wir haben uns jetzt drei Mal nacheinander selbst um die Punkte gebracht. Es wird Zeit, dass wir mal wieder zwei Zähler holen“, fordert Rainer Pischke.

Ein Dorn im Auge ist dem NHC-Coach immer noch die schwache Wurfausbeute. „Chancen haben wir ja genug. Wir machen nur zu wenig daraus. Wenn es uns gelingt, gut umzuschalten und über unsere schnellen Spielerinnen einfache Tore zu erzielen, dann ist Sonntag der vierte Sieg sehr gut möglich.“ (zys) Foto: zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.