Handball-Landesliga: Dransfelder SC ganz souverän

SV Schedetal: Etwas Luft im Abstiegskampf

+
Viermal erfolgreich: Benita Wahle dreht in dieser Szene vor dem Rhumetaler Tor auf.   

In der Frauenhandball-Landesliga gelang dem SV Schedetal Volkmarshausen ein wichtiger Sieg gegen die HSG Rhumetal. Die Volkmarshäuserinnen setzten sich 22:19 (12:11) durch; der DSC gewann in Vorsfelde deutlich.

„Wir haben in der ersten Halbzeit viele Bälle zum Teil verschenkt“, meinte SVS-Trainer Lars Koltscynski. „Aber zum Glück hat sich die Mannschaft immer weiter gesteigert.“ Als die HSG Rhumetal in der 44. Minute den 17:18-Anschlusstreffer erzielte, wurde es wieder eng. Dem SVS spielte es nun allerdings in die Karten, dass Rhumetals Spielmacherinn Janine von Berg in der 45. Minute die dritte Zeitstrafe aufgebrummt bekam. Zwar glichen die Gäste noch einmal zum 19:19 aus (48.), doch sie hatten damit ihr Pulver komplett verschossen. Denn in den verbleibenden zwölf Spielminuten brachten sie das Kunststück fertig, keinen einzigen Treffer mehr zu erzielen. Zwar bekleckerten sich auch die Gastgeberinnen in der Schlussphase nicht mit Ruhm, doch es sollte reichen.

SVS: Rein, Körber – Weise 6, Wahle 4, Löhrer 3, Jerrentrup 3, Haftendorn 2, Stenzel 1, Janotta 1, Fiedler 1/1, Reuter 1/1, Burg, Knieke.

DSC siegt 33:21

Mit dem zweiten Sieg in Folge ist Frauenhandball-Landesligist Dransfelder SC perfekt ins neue Jahr gestartet. Diesmal setzte sich die Mannschaft klar mit 33:21 (18:9) beim MTV Vorsfelde durch und gehört damit weiter zu den härtesten Verfolgern des bislang noch souveränen Spitzenreiters aus Geismar. 

Vorsfelde hatte dem DSC nichts entgegenzusetzen.  Die zuletzt in Auswärtsspielen gezeigten Dransfelder Schwächen waren diesmal nicht auszumachen.  „Wir waren klar die stärkere Mannschaft. Ich bin sehr zufrieden“, sagte Trainer Lennart Pietsch. 

Dransfeld: Schorn, Scholz – Schormann 8/6, Marienfeld 7, Grünewald 4, Bäcker 4, Achler 3, Ter Fehr 2, Rettberg 2, Gerke 2, Kairat 1, Böhm, Heinzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.