1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional
  4. Landesliga Braunschweig Handball (w)

Volkmarshäuser Handballerinnen besiegen Geismar und setzen sich oben fest

Erstellt:

Kommentare

Michelle Weise kommt trotz Bedrängnis zum Wurf.
Mit Schwung: Michelle Weise kommt trotz Bedrängnis zum Wurf. © Rüdiger Pietsch

In der Frauenhandball-Landesliga kam der SV Schedetal Volkmarshauen zu einem klaren Erfolg gegen den MTV Geismar.

Hann. Münden – Die Volkmarshäuserinnen bezwangen Geismar mit 29:20 (17:14). Der SV Schedetal ist derzeit kaum zu bremsen. Die Piszczan-Sieben verwies auch Oberliga-Absteiger MTV Geismar in die Schranken. Bis zum 7:7 war es eine Begegnung auf Augenhöhe. Dann jedoch folgte beim SVS ein kleiner Durchhänger und die Gäste nutzten dies zu ihrem Vorteil – sie führten 10:7. Doch die Volkmarshäuserinnen fingen sich, drehten das Spiel und kamen durch Miriana Minde, Luise Schuler und Julietta Schott zu einer 12:11-Führung. Ab diesem Zeitpunkt gab der SVS die Führung nicht mehr ab. Zur Halbzeit stand es 17:14, was auch verdient war. In der zweiten Hälfte demonstrierte der SVS seine Überlegenheit. Die Mannschaft stand nun kompakt, und Geismar verzweifelte besonders in der eigenen Offensive immer mehr. SVS-Torhüterin Franziska Körber lief nun zur Hochform auf. Nachdem Geismar in der 44. Minute auf 19:20 herangekommen war, hatten die Gäste plötzlich ihr Pulver verschossen und blieben 13 Minuten lang ohne Tor. SVS-Trainer Markus Piszczan zog nach dem vierten Sieg im fünften Saisonspiel ein entsprechendes Fazit: „Wir haben uns durch den Drei-Tore-Rückstand in der ersten Halbzeit nicht beirren lassen. Nach Umstellung auf eine 5:1-Abwehr fand Geismar kaum noch ein Mittel.“

SVS: Körber, Mariola Jerrentrup - Schuler 5, Muriel Jerrentrup 4, Krumsiek 3, Weise 3, Minde 3, Dreßler 3, Jaeger 2/2, Ehlers 2, Stenzel 2, Görtler 1, Schott 1, Toll. (Rüdiger Pietsch)

Auch interessant

Kommentare