Handball-Landesliga Frauen: Und am Samstag kommt der Tabellenzweite nach Gimte

SVS/TSG heute im Kellerderby

Hann. Münden. Heute endet für die Landersliga-Handballerinnen der SV SVS/TSG die weihnachtliche Punktspielpause. Sie treten um 19.45 Uhr zum Nachholspiel bei der HSG Liebenburg-Salzgitter an. Nur zwei Tage später geht es dann in Gimte gegen den Tabellenzweiten TSV Timmerlah.

Das Handicap für die beiden Partien: Die Torfrauen Lisa Wucherpfennig und Lisa Helwig sind immer noch verletzt, so dass Mareen Joel die alleinige Verantwortung zwischen den Pfosten trägt. Auf der anderen Seite, kann SV-Trainer Jürgen Reimer die wieder genesene Sina Benckwitz in den Kader einbauen.

HSG Liebenburg-Salzgitter - SV SVS/TSG (heute, 19.45 Uhr), Reimer weiß um die Bedeutung dieses Kellerderbys Letzter gegen Vorletzter. Dem Sieger winkt Platz neun und damit der Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld. Doch selbst ein Unentschieden wäre erstrebenswert: „Jeder Punkt ist wichtig!“ Reimer hofft, „dafür eine schlagkräftige Mannschaft zusammen zu bekommen“. Ziel aber ist es, dem heimschwachem Gastgeber beide Punkte zu entführen.

Die HSG gewann daheim zwar erst einen einzigen Zähler (21:21 gegen den VfL Wittingen), doch andererseits haben sich Reimers Spielerinnen auswärts bisher auch noch nicht mit Ruhm bekleckert. Mit schöner Regelmäßigkeit lieferten sie die Punkte brav den Gastgeberinnen ab.

SV SVS/TSG - TSV Timmerlah (Samstag, 17 Uhr, Gimte). Der Tabellenzweite darf sich - nach seinen Auswärtsniederlagen beim Tabellendritten MTV Vorsfelde (19:20) und beim Tabellenführer HSG Göttingen (21:27) - keinen Ausrutscher leisten, wenn er seine Titelchancen nicht unnötig schmälern will. Auch wenn der TSV die beiden Titelkonkurrenten in der Rückrunde vor eigenem Publikun erwartet, so könnte ein Stolpern bei den „leichten“ Aufgaben das vorzeitige Aus der Titelträume bringen.

Reimer ist bereit, dass Seinige dazu beizutragen: „Wir sind zuhause stärker als auswärts. Ich rechne mir deswegen eine kleine Außenseiterchance aus.“ (zui)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.