Frauenhandball-Landesliga: Letztes Spiel des Jahres in Salzgitter

Ziel: Beruhigt in die Pause

Hann. Münden. In der Handball-Landesliga der Frauen muss die SVS/TSG Münden/Volkmarshausen am Sonntag um 15.15 Uhr beim aktuellen Tabellenletzten TV G/H Barum in Salzgitter antreten. Eine durchaus lösbare Aufgabe für die Reimer-Sieben.

Der TV Barum ist zusammen mit der SVS/TSG in die Landesliga aufgestiegen. Trainer Jürgen Reimer hofft darauf, dass sein Team seine Vorgaben besser umsetzt als in den bisherigen Auswärtsspielen. „Wir wollen aus Barum nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. Unser Ziel ist es, mit einem Sieg wichtige Punkte im Abstiegskampf zu ergattern. Meine Mannschaft muss in diesem Spiel alles tun, um sich weiter von den Abstiegsplätzen zu entfernen.“

Dass die Mannschaft in der Landesliga mithalten kann, hat sie schon bewiesen. Jedoch bisher nur in eigener Halle. Dieses Manko gilt es am Sonntag abzustellen. Beim Sieg gegen Salzgitter in der letzten Woche hat es die Mannschaft nicht verstanden, einen klaren Vorsprung zu halten. Daran muss die Mannschaft noch arbeiten, sonst kann der Schuss nach hinten los gehen. Die SVS/TSG wäre gut beraten, den Tabellenletzten nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit einem Sieg könnte die Reimer-Sieben etwas beruhigter in die Weihnachtspause gehen. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.