Baunataler Handballer blamieren sich mit Remis bei Schlusslicht Wanfried

Michael

Baunatal. Damit hätte keiner gerechnet: Gegen das bis dato punktlose Schlusslicht VFL Wanfried reichte es für die Herren vom Landesligist HSG Baunatal nur zu einem 30:30 (12:15).

Von Beginn an hatte der ersatzgeschwächte Tabellenvierte Probleme mit dem Schlusslicht. Bis zum 10:9 hielten die Baunataler noch die Führung, doch bis zur Pause zogen die immer besser werdenden Gäste auf 15:12 davon.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang Baunatal zunächst wenig. Erst nach dem 19:20 kamen die Hausherren ins Spiel und drehten die Partie. Nach dem 26:22 durch Michael Horn sah es nach einem sicheren Sieg für die Favoriten aus. Doch Wanfried steckte keineswegs auf und erkämpfte sich mit einem Treffer in den Schlusssekunden einen Punkt. (red)

Baunatal: Ganasinski 1, M. Reinbold 2, Vogt 3, Wagenführ 4, Oschmann 4/1, Horn 7, Wagner 8.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.