Handball-Landesliga: Als Außenseiter punkten

SHG will Tabellenzweiten Alsfeld großen Kampf liefern

Immer für einen Treffer gut: Philipp Helling von der SHG Hofgeismar/Grebenstein, hier im Spiel gegen Ost-Mosheim, möchte auch am Samstag gegen Alsfeld einige Tore werfen, um die SHG gegen den Tabellenzweiten im Spiel zu halten. Foto: zhj

Hofgeismar. Nach vier ungeschlagenen Spielen bekommt es Handball-Landesligist SHG Hofgeismar/Grebenstein in seinem Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr) in der Kreissporthalle Grebenstein gegen den TV Alsfeld mit einem dicken Brocken zu tun.

Trotz des Heimvorteils sieht SHG-Trainer Stefan Böttcher seine Mannschaft nur in der Rolle des Außenseiters: „Alsfeld ist klarer Favorit. Ein Punktgewinn gegen diesen Gegner ist daher sicher Kür statt Pflicht. Wir wollen aber nach unseren zuletzt guten Leistungen vor eigenem Publikum so gut wie möglich dagegenhalten.“

Durch die zwei Siege und zwei Unentschieden hat die SHG ihr Punktekonto ausgleichen können und sich vorerst ins Tabellenmittelfeld vorgeschoben. Zuletzt stand sie beim 27:27-Remis bei der TG Rotenburg angesichts einer Vier-Tore-Führung sechs Minuten vor Schluss sogar dicht vor einem Sieg. Der Tabellenfünfte Rotenburg musste sich drei Wochen zuvor nur mit 24:28 in Alsfeld geschlagen geben.

Diese Ergebnisse machen für dieses schwere Spiel Mut. Gegen die auf Rang zwei liegenden Mittelhessen, die zuletzt mit einem 29:25-Heimsieg über Melsungen II ihre Ambitionen unterstrichen, benötigt die SHG wohl nicht nur einen guten Tag, sondern einen echten Sahnetag, um für eine Überraschung zu sorgen. Aufpassen muss die SHG-Deckung besonders auf den starken Alsfelder Rückraum mit dem Halblinken Jochen Stradal und Spielmacher Daniel Czaja. Beim TV funktioniert aber auch die Defensive mit ihrem Torhüter Mike Decher, die ligaweit die wenigsten Gegentore kassiert hat.

Auf der Torhüterposition hat die SHG jedoch mit Jann Müller einen Toptorhüter der Liga entgegenzusetzen. Böttcher kann für dieses Spiel voraussichtlich auf seinen stärksten Kader zurückgreifen. Da Alsfeld wohl wieder mit vielen Fans anreisen wird, hofft die SHG auf die Unterstützung durch die eigenen Fans in einer vollbesetzten Halle. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.