Handball-Landesliga: Baunatal bittet SVH Kassel zum Derby

+
Tobias Oschmann

Baunatal. Am morgigen Sonntag trifft die HSG Baunatal in der Handball-Landesliga auf die SVH Kassel. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Max-Riegel-Halle. Für Baunatal wird es darum gehen, den Abwärtstrend zu stoppen. Denn die HSG gewann keines der letzten sechs Spiele.

Spielertrainer Tobias Oschmann sieht die Negativserie aber entspannt: „Natürlich wollen wir so viele Spiele wie möglich gewinnen. Doch wir wissen, warum es gerade nicht optimal läuft und machen uns deshalb keinen Druck.“ Oschmann sieht sein Team vor allem mental in einem Loch. „Das Doppelspielwochenende gegen Vellmar und Korbach hat uns dann doch etwas mental beeinflusst“, so der HSG-Trainer.

Aber nicht nur die HSG will das Derby gewinnen. Auch Nachbar SVH Kassel möchte wieder punkten. Dass dies aber kein leichtes Unterfangen wird, zeigt der Vergleich beider Teams. Baunatal ist in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen. Die SVH holte dagegen auswärts erst Ende Oktober den letzten Punkt.

Wieso es generelle Leistungsschwankungen gibt und es in der Fremde nicht klappt, kann sich Abteilungsleiter Thomas Frohmüller auch nicht erklären: „Wenn ich wüsste woran es liegt, würden wir mehr Punkte haben. Aber im Moment bin ich etwas ratlos.“ Auf jeden Fall sehnt er sich nach dem Saisonende. Doch trotz der nicht optimalen Saison für die Harleshäuser ist ihnen das Selbstverständnis nicht abhanden gekommen. „Vom Namen her gehören wir auf jeden Fall unter die ersten fünf. Vielleicht schaffen wir es ja noch. Dazu müssen wir aber in Baunatal gewinnen“, so Frohmüller.

Unter der Woche konnte Trainer Andrii Doktorovych seine Mannschaft gut auf die schwierige Aufgabe einstellen. Denn er hatte die komplette Mannschaft zur Verfügung. Bei den Gastgebern wird nur der rot-geperrte Maik Mett fehlen. Dafür wird Jannik Käse per Doppelspielrecht wieder im Einsatz sein.

Von Fynn Welch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.