Landesliga: Hünfeld kann HSG nicht halten

Erfolgreicher Jahresabschluss: Baunatal siegt dank Kusiek

Florian Kusiek

Baunatal. In der Handball-Landesliga der Männer beendet die HSG Baunatal das Jahr mit einem 38:34 (19:14)-Sieg gegen den Hünfelder SV. Das Spiel wurde trotz einer 30:22 Führung am Ende noch mal spannend.

Auch gegen Hünfeld mussten die Baunataler improvisieren, da sich die Verletzten- und Krankenliste mittlerweile auf fünf Stammkräfte verlängerte. Das machte sich auch im Spiel bemerkbar. Mitte der ersten Halbzeit führten die Gäste mit 7:4. Folgerichtig nahmen die Baunataler eine Auszeit, um den Lauf der Gäste zu stoppen. Die Maßnahme zeigte Wirkung, denn danach überrollte die HSG den HSV mit acht Treffern in Folge. Mit der 12:8-Führung im Rücken agierten die Gastgeber souveräner und bauten diese bis zur Pause auf 19:14 aus.

Angetrieben vom stark aufspielenden Florian Kusiek lag die HSG beim 30:22 mit acht Toren vorn, sodass die Begegnung schon in der 50. Spielminute entschieden war. Weil die HSG nicht konsequent zu Ende spielte, schrumpfte ihre Führung auf vier Tore zusammen. (ptw) Archivfoto: Kasiewicz/nh

Tore HSG: Kusiek 10, Wagenführ 3, Oschmann 12/4, Adam 7, Mett 1, Wagner 4, Volland 1.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.