Handball-Landesliga: HSG empfängt Hünfeld

Baunatal mit viel Aufwind

Baunatal/Niestetal. In den Landesligen der Frauen und Männer ist jeweils nur noch ein heimisches Team im Einsatz.

Männer

Heute um 17 Uhr steigt in der Max-Riegel-Halle das letzte Saisonspiel im Jahr 2015 für die HSG Baunatal. Nach dem 43:25-Kantersieg gegen Flieden gastiert nun mit dem Hünfelder SV ein deutlich stärkerer Gegner bei der HSG. Zwar hinkt der Gast mit Tabellenplatz neun seinen Ansprüchen hinterher, doch der Sportverein zeigte vor allem gegen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte gute Ergebnisse. (pfw) Frauen

Zur gleichen Zeit empfängt der TSV Heiligenrode die FSG Körle/Guxhagen in der Halle der Wilhelm-Leuschner-Schule. Heiligenrode (6./12:10) verlor zu Hause erst einmal und siegte am vergangenen Samstag 26:24 in Waldau. Die Gäste (4./14:8) spielten zuletzt 28:28 gegen den Zehnten Twistetal. „Körle ist ein starker Aufsteiger“, sagt Co-Trainerin Tanja Sterzing, die vor Neuzugang Katharina Hintze (aus Kirchhof) warnt. Lendita Aliaj (Nasen-OP) fehlt weiterhin. Daneben wiegt beim TSV der Ausfall von Mittelblock-Spielerin Christina Stiefel schwer (Fuß-OP). (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.