Baunataler Rumpfteam gewinnt 29:20

ESCHWEGE. Mit einem 29:20-Erfolg (13:11) gelang der HSG Baunatal in der Handball-Landesliga der Männer ein in dieser Höhe nicht erwarteter Auswärtssieg beim Eschweger TSV. Die ersatzgeschwächten Gäste traten wie so oft in dieser Saison mit einer Rumpfmannschaft an.

Die Schwächung schien die Baunataler aber nicht zu stören. Nach einer schnellen 5:2- Führung wurde HSG-Spielertrainer Tobias Oschmann offensiv gedeckt, was aber nur wenig Wirkung zeigte. Die restlichen HSG-Spieler nutzten die Lücken gut. Trotzdem ging die HSG nur mit einer Zwei-Tore-Führung in die Halbzeit. Nach der Pause nahmen die Eschweger auch Florian Kusiek in eine offensive Deckung. Die ziemlich hart geführte Partie wurde immer hektischer. Jedoch behielt die HSG die Nerven und setzte sich entscheidend ab. HSG Baunatal: Henkel, Suter - Feckler 5, Oschmann 7, Kusiek 6, Adam 4, Wagner 4 Wagenführ 3/2, Seibert, Ertner. (ptw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.