Handball-Landesliga: TSV gewinnt in Flieden

Becker ein guter Vellmarer Rückhalt

Niklas

FLIEDEN. Mit 33:24 (14:10) setzte sich der TSV Vellmar, Spitzenreiter der Handball-Landesliga der Männer, beim abstiegsgefährdeten TV Flieden durch. Die Mannschaft von Trainer Andreas Paul bleibt damit klar auf Aufstiegskurs.

Der TSV musste in Flieden auf die verletzten bzw. erkrankten Gumula, Richter und Kreß verzichten. Für Gumula stand Niklas Becker im Tor und bot über 60 Minuten eine ausgezeichnete Leistung.

Mit Becker im Rücken startete Vellmar in Flieden gut in die Partie und setzte sich schon früh auf 9:2 ab. Dann wechselte Trainer Paul durch, der Rhythmus ging etwas verloren, und Flieden kam auf vier Tore heran.

Nach der Pause hatte der TSV dann aber die Gastgeber fest im Griff und warf letztlich den klaren und verdienten Erfolg heraus. (fri) Foto: nh TSV: Becker; A. Körber 1, Stumbaum 9/1, Muth 1, Kiebach 3, Steiner 1, Struif 5, Gunkel 3, Petrovszki 2, Winterhoff 2, D. Körber 6

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.