Handball-Landesliga Nord, Männer: Korbach bezwingt Alsfeld im Topspiel 27:26

Blagus hält, die Fans feiern

Jubeltraube: Die Korbacher Spieler begraben Torhüter Ivan Blagus nach dem Schlusspfiff unter sich. Foto: bf

Alsfeld. Eine Parade von Ivan Blagus hat den Handballern des TSV Korbach einen Sieg im Spitzenspiel der Landesliga Nord beschert. Beim TV Alsfeld gewann der Tabellenführer mit 27:26 (17:11) und bot dabei vor allem in der ersten Hälfte eine hervorragende Leistung.

„Ich bin stolz auf die Truppe, wie sie trotz der Drucksituation in diesem Spitzenspiel den Kopf klar bekommen hat“, lobte TSV-Spielertrainer Florian Ochmann seine Mannschaft, die nach dem Schlusspfiff frenetisch von den mitgereisten Fans gefeiert wurde.

Die Gäste fanden in der ersten Hälfte gut ins Spiel. Die starke Abwehr mit einem herausragenden Patrick Fingerhut im Tor war ein Garant dafür, dass sich Korbach schnell auf 4:0 absetzte. Mit Tempogegenstößen, Druckspiel und präzisem Zuspiel an den Kreis bestimmte Korbach die Partie, im Angriff setzte immer wieder Mark Potthof die Akzente, der laut Ochmann ein „sensationelles Spiel machte“. Einziges Manko: Der TSV vergab zahlreiche Chancen und damit eine höhere Halbzeitführung (17:11).

Im zweiten Abschnitt schien Korbach beim 20:14 weiter auf der Siegerstraße zu sein, doch dann wurde die Partie immer enger. Mit Beginn des zweiten Spielabschnittes wurde Mark Potthof in Manndeckung genommen, gleichzeitig ließ die Konzentration der Hansestädter nach. Im Angriff wurde oft zu überhastet abgeschlossen, auch die Abwehr stand nicht mehr so sicher. Alsfeld glich beim 23:23 erstmals aus und war drauf und dran, die Partie zu drehen. „Wir haben uns nicht mehr richtig bewegt. Es schien, als ob die Mannschaft Angst hätte, Fehler zu machen“, befand Ochmann.

Aber seine Mannschaft wehrte sich. Für Mark Potthof sprang nun immer mehr Rechtsaußen Benjamin Buchloh in die Verantwortung, er erzielte in dieser Phase wichtige Treffer. Und in der Schlussphase war dann auf den eingewechselten Ivan Blagus Verlass, der den Sieg mehrfach festhielt. Wie in der letzten Aktion der Partie, als Alsfeld sieben Sekunden in Überzahl die Chance auf den Ausgleich hatte, Blagus aber den letzten Wurf parierte.

„Einen sehr großen Anteil am Sieg haben auch unsere Fans. Die Zuschauerkulisse war der Wahnsinn, sie haben das hier zum Heimspiel gemacht. Sowas habe ich bei Auswärtsspielen noch nie erlebt“, sagte Ochmann, der von einem glücklichen aber auch verdienten Sieg sprach.

Tore für Korbach: Schmidt 3, Alscher 2, Müller 1, Pollmer 1, Potthof 7, Hujer 3, Buchloh 9, Ochmann 1. (wsx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.